Tun gut, bewahren und beugen vor: die Anwendungen.


Klassische Massage
Die klassische oder schwedische Massage wird als Teil- und Ganzmassage angewandt. Die Durchblutung der Gefäße wird gesteigert. Durch den mechanischen Reiz der Massage werden körpereigene Morphine freigesetzt, die an Organen und Gefäßen Reaktionen auslösen. Das Zentralnervensystem wird beruhigt und Schmerzen gelindert. Als Sport- oder Entspannungsmassage kann sie vorbeugend angewendet werden und zum Beispiel helfen, Stress abzubauen.
ca. 20 Minuten klassisch

Breuß-Massage
Die Breuß-Massage ist eine sanfte Behandlung der Wirbelsäule; sie lässt sich auch hervorragend mit der Dorn-Behandlung kombinieren; da sie die Muskulatur entspannt, wird die Wirbelkorrektur
erleichtert. Bei Patienten mit Bandscheibenbeschwerden wird die Breuß-Massage mit Johanniskrautöl gerne zur Linderung der Beschwerden eingesetzt.
ca. 30 Minuten

Lymphdrainage
Ist die Abflussfunktion der Lymphgefäße gestört, kommt es häufig zu Lymphödemen mit Schwellungen am Körper, besonders an den Extremitäten. Die Lymphdrainage wirkt direkt auf diese Funktionsstörung - die Arbeit der Muskel- und Gelenkpumpe wird angeregt, Gewebsveränderungen und Schwellungen werden reduziert, die Störung des venösen Rückflusses behoben.
ca. 30 Minuten, 45 und 60 Minuten

Reflexzonen-Massagen
Mit Reflexzonenmassage wird das vegetative Nervensystem beeinflusst, so dass damit auch Organe und ihre Funktionen behandelt werden können.
Bei der Bindegewebsmassage werden durch besondere Technik - Ziehen oder Streichen mit den Fingern über die Haut ein Spannungsausgleich im Bindegewebe angestrebt und Verklebungen gelöst.
ca. 20 Minuten

Bei der Colonmassage wird die Bauchdecke im Uhrzeigersinn mit Druck- und Gleitbewegungen der Hände behandelt. Ziel ist es, eine bessere Verdauung zu erreichen und funktionelle Verstopfungen zu beseitigen.
ca. 20 Minuten

Mit der Fußreflexzonenmassage werden durch gezielte Behandlung bestimmter Reflexzonen am Fuß die Organe besser durchblutet, gestörte Energieabläufe erkannt und auf sanftem Weg beseitigt.Die Selbstheilungskräfte im Körper werden unterstützt.
ca. 30 Minuten

Die Massage bei Kopfschmerzsyndrom vereinigt je nach Ursache der Schmerzen unterschiedliche Techniken wie Akupressur und andere Reflexzonenbehandlungen mit anderen manuellen Therapien wie Tensionen.
ca. 30 Minuten

Allgemein